de en

Sicherheitshinweise

Gehen Sie beim Bau äußerst gewissenhaft vor. Sichern Sie alle Schrauben, die nicht mit selbstsichernden Muttern gesichert werden (z.B. Befestigungsschrauben der Motoren), mit einem entsprechenden Schraubensicherungslack. Verlegen Sie Empfängerantennen nicht parallel zu Metall- oder Kohlefaserteilen und achten Sie auf eine freie Abstrahlung nach unten. Vermeiden Sie beim Bau mögliche Scheuerstellen zwischen Rahmen und Kabeln.

Steckverbindungen von Kabeln an Empfänger, Flugsteuerung und Akku sind regelmäßig auf festen Sitz zu prüfen und vor Vibrationen zu schützen. Stellen Sie vor jedem Flug den Ladezustand ihres Flugakkus und des Senders sicher und prüfen Sie Ihre Luftschrauben auf Beschädigungen und feste Montage.

Sollten Sie vor einem Start auch nur geringste Zweifel am technischen Zustand Ihres Modells haben, STARTEN SIE NICHT! Beheben sie auch kleinste Mängel sofort oder stellen Sie den Flugbetrieb ein.

Ferngesteuerte Flugmodelle sind keine Spielzeuge im herkömmlichen Sinn und können bei Fehlern oder Nachlässigkeit erhebliche Sach- oder Personenschäden zur Folge haben! Fliegen Sie daher nicht risikofreudig oder über Ihre Fähigkeiten hinaus. Seien Sie sich bewusst, dass der Betrieb und die Wartung ferngesteuerter Flugmodelle technisches Verständnis, handwerkliche Sorgfalt, sowie Disziplin und Sicherheitsbewusstsein erfordert.

Für Haftungs- und Folgeschäden beim Betrieb von und mit unseren Produkten können wir nicht aufkommen, da ein fachgerechter Aufbau, ordnungsgemäßer Betrieb und regelmäßige Wartung von uns nicht überwacht werden kann!